Die „Affordable Art Fair“ hat sich zu einer Hamburger Institution entwickelt und erfreut sich größter Beliebtheit.

So brach die diesjährige Vernissage am 18. November mit 3.700 Gästen und 49% des Gesamtvorjahresumsatzes alle Rekorde! Die Stimmung war hervorragend, man blickte in strahlende Gesichter und Museumsdirektoren, Galeristen, Künstler sowie arrivierte Sammler trafen auf jene, die es noch werden wollen.

Seit ihrer Deutschlandpremiere im Jahr 2012, hat sich die Hamburger „Affordable Art Fair“ zur weltweit erfolgreichsten Messe der Ramsay Fairs entwickelt. Zum vierten Mal präsentierten 75 nationale und internationale Galerien eine hochkarätige Auswahl zeitgenössischer Kunst von renommierten Künstlern wie Jonathan Meese, Daniel Richter, Damien Hirst, Günther Ücker sowie aufstrebenden Talenten in einem Preisrahmen von 100 – 7.500 Euro.

www.affordableartfair.com

Fotos: Jürgen Joost