Am 4. November öffnet sich die Flügeltür der Levantehaus Galeriezum zweiten Mal für LEVANTE SCHÖN SCHÖN.

Die befreundeten Künstler Ruth Rockenschaub und Arne Fröhlich präsentieren in einer gemeinsamen Ausstellung vom 4. November bis 31. Dezember diesen Jahres – immer dienstags bis sonntags von 12 bis 19 Uhr – in der 1. Etage der historischen Passage ihre Werke in Acryl.

 

Ruth Rockenschaub, Stille 4,
Foto: Goetz Sommer

Ruth Rockenschaub ist Tirolerin und hat in Hamburg Kunst mit den Schwerpunkten Illustration und Kalligrafie studiert. Nach einer Schauspielausbildung begann sie als Synchronsprecherin, Rezitatorin und Studiomusikerin zu arbeiten und gestaltete über ein Jahrzehnt lang unter anderem Musiksendungen für den NDR. Die Ereignisse ab März 2019 haben sie zur bildenden Kunst zurückgeführt.

Rockenschaub widmet sich diesjährig Begriffen und deren Fragmenten, die sie in Schichtungen, Schimmern und variantenreichen Strukturen präsentiert. 

 

Arne Fröhlich, BOUM! 56 x 56cm

Arne Fröhlich – Urhamburger  – begann aus Neigung zu malen. Seine Leitungsfunktion in einem internationalen Unternehmen führte ihn in die ganze Welt. Die flüchtigen und nachhaltigen Eindrücke dieser Reisen verarbeitet er in seinen Bildern, die eisige Kälte Alaskas und flirrende Trugbilder in Wüsten werden festgehalten. Seine Affinität zu Gewässern ist originär und mutmaßlich angestammt, die Vorliebe für Naturgewalten und alles Flüchtige Quelle und Herzstück seiner Arbeiten.

www.levantehaus.de

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE