Margit Buß

„Ich lasse der Farbe ihren Willen, um sie hinterher für mich arbeiten zu lassen.“

„Ganz so einfach ist es nicht …“, gibt sie zu, doch mit dem Studium der Malerei an der Akademie für Malerei Berlin und einer gehörigen Portion Wissensdrang, Experimentierfreude und der Liebe zur Kunst klappt das ausgezeichnet. Die Werke der Meisterschülerin Art zeigen das Zusammenspiel von Kalkül und Zufall und bringen Zeitgeist, Gelebtes und Empfundenes malerisch in Einklang. Das Atelier der gebürtigen Lüneburgerin auf der Carlshöhe ist der Ort, der ihr die Möglichkeit gibt, kompromisslos ihre Kunst zu leben, zu zeigen und uns damit zu erfreuen.

Margit Buß, WN 283, 2018

www.margit-buß.de

Fotos: Uta Masch | Text: Eike Eschholz

X
X