TANGO sprach mit Ronald Ludwig, Geschäftsführer Bentley und McLaren Hamburg.

Herr Ludwig, was bringt Sie zum Lachen? Mein Team, wenn alle zufrieden und glücklich sind. Und natürlich der ein oder andere Witz über die täglichen Vorkommnisse. Also eher das Alltägliche.

Was gefällt Ihnen besonders an Ihrer Tätigkeit? Die Fahrzeuge, das Design, der Geruch des Leders und der Klang der Motoren. Ein Luxusfahrzeug ist wie ein Kunstwerk. Das jeden Tag zu erleben ist fantastisch.

Wohin führte Sie Ihr letztes Urlaubsziel? Nach Kitzbühel zum Skifahren. Natürlich mit Übernachtung in der Bentley Lodge.

Und wohin geht es als nächstes? Italien, der Gardasee ist sehr schön. Dann mit einem Cabriolet fahren, ist das Absolute.

Gibt es einen Film, der Sie besonders beeindruckt hat? „Ferris macht blau“ – Natürlich spielen die Fahrzeuge eine besondere Rolle.

Ihre Lieblingsschauspieler? Benno Fürmann, Jan Josef Liefers, Veronica Ferris, Martina Gedeck.

Ihr momentaner Lieblingssong? „Stressed Out“ von Twenty One Pilots. Der Song ist jung und frisch.

Wie verbringen Sie am liebsten einen freien Tag? Lange frühstücken und wenn das Wetter mitspielt, mit meiner Frau Cabriolet fahren. Bei schlechtem Wetter auch gerne einmal gar nichts tun. Kommt leider nicht so häufig vor.

Wobei können Sie am besten abschalten? In einem guten Restaurant etwas Essen mit allem was dazu gehört. Das ganze sehr ausgiebig mit guten Gesprächen.

Was gefällt Ihnen an Hamburg? Die Menschen, die Alster und die alten Villen.

Ihr Lebensmotto? Wenn ein Problem nicht gleich gelöst wird, am nächsten Tag gibt es die Lösung. Aufgeben ist langweilig. Es gibt immer einen Weg und ein Ziel.

www.kamps-gruppe.de

Fotos:  Birgit, Katrin Rettich  / pixelio.de, Warner Music Group, Bentley