TANGO_online_025-ds-sangiorgioDesign, Soundscapes und Beachkultur zwischen weißen Häusern, dem tiefblauen Meer und der zerklüfteten Küste

Auf einer Landzunge, umgeben von einem Naturschutzgebiet und umspült vom Ägäischen Meer, ist ein zeitgemäßes Refugium entstanden, in dem die Gäste zur Ruhe kommen, auftanken und sich entspannt begegnen können: das „San Giorgio Hotel Mykonos“. Von beat-getriebenen Clubnächten zu inspirierenden Tagen am Meer – Gastgeber Thomas Heyne und Mario Hertel schaffen Raum für ein energetisches Erlebnis für alle Sinne.

Ob auf einer der vielen Terrassen unter freiem Himmel, am Strand oder im Restaurant – die kreativen Köpfe hinter dem Hotelkonzept haben zweifelsohne eine Enklave geschaffen, die durch ihre Gastfreundschaft, ihr freigeistiges Design und die einfachen Dinge des Lebens überzeugt.

Dank dieser harmonischen Einheit, inspiriert von Sonne, Wind und Wasser, verbindet sich das „San Giorgio Mykonos“ mit seiner Umgebung perfekt. Seinen luftigen Barfuß-Bohème-Schick verdankt das „San Giorgio Mykonos“ der Innenarchitektin Annabell Kutucu und Kreativdirektor Michael Schickinger.

Gemeinsam hat das gesamte Team ein ganzheitliches Designkonzept entwickelt, das die Philosophie des Hotels weiterführt: das Gefühl im Strandhaus seines besten Freundes zu Gast zu sein, mit ungekünstelter Architektur und traditionellem Handwerk.

www.designhotels.com

X
X