Fotos: Andres Valbuena

„Kolumbien in seiner Schönheit erkennen“ – nach diesem Credo entwickelt »ames« eine einzigartige Kollektion in Kolumbien gefertigter Möbel- und Wohnobjekte.

2006 von Ana María Calderón Kayser und ihrem Ehemann Karl-Heinz Kayser gegründet, verwendet das Unternehmen für vorwiegend traditionelle Naturmaterialien und Handwerkstechniken des Landes.

In Zusammenarbeit mit namhaften Industriedesignern entstehen in kreativen und oft mehrmonatigen Arbeitsprozessen unikathafte Entwürfe. In Serie gefertigt übersetzen sie den Reichtum der kolumbianischen Kultur in eine international verständliche Designsprache. Möbel, Textilien und Wohnaccessoires richten sich an eine Klientel, die Interesse am kulturellen Erbe des Landes und an einem kosmopolitischen Einrichtungsstil hat.

Die Kollektion wird nach überlieferter Tradition in manueller Einzelanfertigung produziert und übersetzt die Diversität und Kulturgeschichte Kolumbiens in einen modernen Design-Kontext. Dabei lässt sich das deutsch-kolumbianische Handelsunternehmen ebenso von der reichen Folklore und Lebensart inspirieren wie von den über Generationen überlieferten Kultur- und Handwerkstechniken. In ausführlichen Recherchen entwickelt ames sein exquisites Sortiment permanent weiter.

Ana María Calderón Kayser – Die gebürtige Kolumbianerin gründete 2006 mit ihrem Ehemann
Karl-Heinz Kayser das Unternehmen. 

X
X