Vom 10.-14.November 2021 präsentierten auf ca. 9000 Quadratmetern 70 Galerien aus 14 Ländern 3000 KunstwerkeMalerei, Fotografie und Skulpturen – in einem Preisrahmen von € 100 – € 7.500.

Das Besondere an dieser Kunstmesse ist, dass zum einen arrivierte Künstler wie Jonathan Meese, Daniel Richter, Stephan Balkenhol und Rosemarie Trockel die Philosophie der Affordable Art Fair – nämlich ‚Kunst zu demokratisieren‘ – so sehr schätzen, dass sie bereit sind sich dieser strengen Preispolitik anzupassen und zum anderen jungen, talentierten Newcomern eine exzellente Plattform geboten wird. Schon bei der Vernissage war die Stimmung hervorragend, man sah nur strahlende Gesichter. Diese Begeisterung hielt offenbar auch an den Folgetagen an, so berichtete Messedirektor und Gastgeber Oliver Lähndorf.

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE